… und doch bietet der Winter auch geheimnisvolles Licht …

Ich ging die Strasse hinunter, unaufmerksam und in meine Einkaufsliste versunken, als über ein Treppchen eine junge Frau auf den Gehsteig hinausschoss und um ein Haar in mich geprallt wäre. Im letzten Ausweichen entschuldigte sie sich flüchtig und war sogleich verschwunden.

Ich schritt weiter, meine Liste war verschwunden und hatte dem Bild eines bleichen, dünnen Gesichts Platz gemacht. Eine unbestimmte Furcht zeigte sich darauf, nur dem ersichtlich, der, wenn auch nur für einen Moment, ihm so nahe gekommen war.

…und ein rötlicher Schein begleitete die Menschen, die den Wirtshäusern zustrebten …